Chronische Lyme-Borreliose: eine wissenschaftliche Tatsache. Dem Leid und dem Umherirren der nicht diagnostizierten Erkrankten ein Ende setzen

Description

Die Lyme-Borreliose breitet sich in Europa und Nordamerika stark aus. Sie wird durch Zecken übertragen und durch Bakterien der Art Borrelia ausgelöst. Die diagnostischen Tests für die Lyme-Borreliose und die damit verbundenen Infektionen, die auf der Serologie basieren sind nicht zuverlässig. So erhalten viele Erkrankte, die unter Müdigkeit, Schmerzen, Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen sowie sehr unterschiedlichen Symptomen (Gelenke, Muskeln, neurologisch, psychiatrisch, Herz, Haut etc.) leiden, andere Diagnosen oder werden für Patienten mit psychosomatischen Störungen gehalten und häufig vom Gesundheitssystems nicht anerkannt. Diejenigen, die eine Diagnose und eine Behandlung erhalten haben, erhielten Behandlungen mit Antibiotika, die bisher für einen kurzen Zeitraum (3 bis 4 Wochen) empfohlen waren, was vielen Patienten, die weiterhin über ihre Symptome klagen, bei weitem nicht ausreicht. Bei den Patienten, bei denen trotz der „klassischen“ Behandlungsformen eine chronische Form der Krankheit entsteht, haben Forschungspublikationen das Bakterium im Blut herausstellen können.

Place :
Stand 046
Day :
30. Juli
Timetable :
11:00 – 12:00
Speaker :
Professor Perronne
Accès
Accès 1>

FOLGEN SIE UNS

Youtube
Zuletzt veröffentlichtes Video

Unsere anderen Aktivitäten

Demo Forest